Wie entsteht ein Bienenschwarm?

Bienenschwärme treten in der Vermehrungsphase (Mai bis August) auf.

Schwärme sind das Ergebnis des Naturtriebes der Bienen, sich nicht als Individuum sondern als ganzes Volk zu vermehren. Beim Schwärmen zieht die Königin mit einem Teil des Bienenvolkes aus der bisherigen Beute (Bienenwohnung) aus und sucht nach einer neuen Bleibe.

 

Der Imker ist normalerweise bemüht, das Schwärmen seiner Bienen zu verhindern. Er kann dies durch seine Betriebsweise und die Auswahl von "schwarmträgen" Völkern beeinflussen.

 

Der ausgezogene Bienenschwarm kann normalerweise unter den heute üblichen Bedingungen nur eine kurze Zeit weiter existieren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Imkerverein Buchholz in der Nordheide